Zum Inhalt springen

🎉 For a fair Future: 15% Gutscheincode 🎉

fairfuture15

Von der Idee zum fertigen Produkt

Von der Idee zum fertigen Produkt

Icon Maßband

Der Entstehungsprozess von nachhaltiger und fairer Kleidung

Als wir 2012 unser erstes Kleidungsstück in den Händen hielten, waren wir nicht nur voller Stolz, sondern mindestens genauso ahnungslos. Ahnungslos mit Bezug auf die Zeit und Arbeit, welche in die Entstehung eines fertigen Kleidungsstückes fließt. Zum damaligen Zeitpunkt war Fair Fashion nicht nur für uns, sondern für die meisten Menschen ein absolutes Fremdwort. 

Im Laufe der Jahre haben wir viel lernen dürfen. Vor allem über das nötige Know-how und die Herausforderungen, die hinter einem fair und nachhaltig produzierten Kleidungsstück stecken. Aus diesem Grund möchten wir gerne unsere Erfahrungen mit dir teilen und aufzeigen, warum es sich lohnt, gemeinsam für einen nachhaltigen Wandel in der Textilindustrie einzusetzen.

Im Folgenden möchten wir dir nicht nur einen Überblick zu den verschiedenen Schritten im Planungsprozess geben, sondern gleichzeitig auch unsere Philosophie verdeutlichen.

Von der Idee zum fertigem Produkt - Der Entstehungsprozess von nachhaltiger und fairer Kleidung

Der Inspirationsprozess

Nicht nur die Produktion eines Kleidungsstücks kann sich über mehrere Monate ziehen, sondern auch der Inspirationsprozess für unsere Produkte ist vielseitig und langwierig. Einen Großteil unserer Inspiration ziehen wir vor allem aus der Natur. Wir selbst sind nicht nur begeisterte Natursportler, sondern verbringen unsere Freizeit und Urlaube so viel wie möglich in der Natur. Ob beim Wandern, Graveln oder Surfen. Unsere gemachten Erfahrungen in der Natur haben einen großen Einfluss auf unser moralisches und ästhetisches Empfinden. Natürliche Farben und Strukturen prägen den Stil unserer Kleidung und helfen uns dabei, einen persönlichen Stil zu entwickeln.

Von der Idee zum fertigem Produkt - Unsere Inspiration

Erste Ideen & Entwürfe

Bevor wir mit unseren ersten konkreten Ideen auf unsere Partner zugehen, erstellen wir sogenannten Moodboards. Auf diesen Moodboards sammeln wir sowohl digital als auch analog unsere Inspirationen in Form von Fotos, Farbkarten, Stoffen oder anderen Gegenständen, die uns inspirieren. Vom Fliesenmuster bis zur Marmorierung eines Steins - unsere Inspirationsquellen sind vielfältig.

Kenny aus dem Team für Produktplanung erstellt unsere Größentabellen für unsere neuen Produkte

Materialrecherche & Sourcing

Auf Basis unserer ersten konkreten Ideen gehen wir proaktiv auf unsere Partner zu. Je nach Material und Produkt haben wir mittlerweile ein großes Netzwerk an verschiedenen Partnern auf der ganzen Welt. Diese haben sich selbst häufig für ein bestimmtes Produkte oder eine Produktkategorie wie Unterwäsche, Strickwaren oder Hosen spezialisiert. Ob Hemden & Kleider aus Tencel™, Shorts aus Leinen oder klassische T-Shirts in ausgefallenem Design. Für jedes unserer Produkte haben wir über die letzten Jahre zuverlässige Partnerschaften aufbauen können. Hierbei profitieren wir zusätzlich von dem Know-how unserer Partner, welches nicht selten über mehrere Generationen im eigenen Familienunternehmen weitergegeben wurde.


Preis- und Mengenkalulation

Im Anschluss an unsere Anfrage bekommen wir in der Regel innerhalb von einer Woche eine erste konkrete Rückmeldung mit Bezug auf Mindestmengen, Preis und Produktionszeit. So wird für uns relativ schnell klar, ob sich unsere Idee so umsetzen lässt, wie wir es uns vorgestellt haben. Entscheidende Faktoren sind hierbei vor allem die Art des Stoffes, das Stoffgewicht, die gewünschten Zertifizierungen (GOTS, GRS, RWS, ...) oder die von uns gewünschten Veredelungen wie Stick, Siebdruck oder Label. Lassen sich zum Beispiel die Anforderungen mit Bezug auf Qualität, Fairness und Nachhaltigkeit eines Produktes nicht umsetzen, wird das Produkt nicht gefertigt.


Samplingprozess

Nachdem die grundlegenden Vorgaben für das Produktdesign mit unseren Partnern besprochen wurden, geht es im nächsten Schritt an die Umsetzung des Produktes. Je nach Komplexität des Produktes bekommen wir innerhalb von 1-3 Wochen die ersten Schnittmuster, Prototypen oder Farbkarten zugeschickt. Anhand dieser können wir dann die ersten finalen Entscheidungen mit Bezug auf Garnfarbe, Veredelungen, Stoff und Schnitt treffen.

Von der Idee zum fertigem Produkt - Der Samplingprozess

Feedback & Korrekturen

Die zuvor festgelegten Schnitte, Farben und Veredelungen werden im Anschluss von unseren Partnern umgesetzt. Bis wir letztendlich das erste Sample in unseren Händen halten können, dauert es bis zu 2 bis 4 Wochen. Um auch hier so nachhaltig wie möglich zu arbeiten, versuchen wir die Feedbackschleifen so gering wie möglich zu halten und verzichten daher auf unnötige Expresssendungen oder unfertige Samples aus dem Ausland. Daher besprechen wir möglichst viele einzelne Schritte mit unseren Partnern auch häufig digital und haben so die Chance, trotz größerer Entfernung regelmäßig "vor Ort zu sein".


Das finale Sample und die Freigabe

Bevor das Produkt final in Auftrag gegeben wird, bekommen wir ein sogenanntes finales Preproductionsample von unseren Partnern. Bei diesem finalem Sample muss alles stimmen. Schnitt, Veredelungen wie Stick und Druck, Stoffgewicht und Tragegefühl müssen tipptopp sein. Erst wenn wir und unsere Partner 100% zufrieden sind, wird der finale Produktionsauftrag bestätigt.

Von der Idee zum fertigem Produkt - Das finale Produktsample und die Freigabe

Unser Pre-Order System

Eines der Hauptprobleme in der Textilindustrie ist die Überproduktion. Diese hat zur Folge, dass zum Ende einer Saison viele Modemarken, vor allem die großen Fast Fashion Ketten mit Rabattschlachten starten und ihre Produkte verramschen. Um diesem Trend etwas Sinnvolles entgegenzusetzen, haben wir von Beginn an mit einem Pre-Order System gearbeitet. Bereits unsere ersten Tanktops 2012 wurden von unseren Freunden vorbestellt und erst im Anschluss von uns gefertigt. So haben wir von Beginn an auch wirklich nur so viel gefertigt, wie letztendlich benötigt wurde. Durch unser Pre-Order System haben wir es bis heute geschafft, nicht ein einziges Kleidungsstück aufgrund von Überproduktion wegwerfen zu müssen.

Von der Idee zum fertigen Produkt - Unser Pre-Order System

Bedarfsgerechte Herstellung

Auch wenn die Kernidee bis heute gleich geblieben ist, hat sich einiges verändert. Wenn früher die Bestellungen unserer Freunde auf einem kleinen Zettel gesammelt wurden, müssen wir heute bereits frühzeitig die finalen Bestellmengen an unsere Partner mitteilen. Aus diesem Grund bieten wir dir die Möglichkeit, nach Veröffentlichung des Pre-Order Produktes, das Produkt als Dankeschön für deine Wartezeit mit einem Rabatt vorzubestellen. 

Je nach Nachfrage können wir so innerhalb der ersten Wochen bestimmen, wie hoch der Bedarf für das Produkt sein wird. Auf Basis der gemachten Erfahrungen in den vergangenen Jahren können wir mittlerweile sehr gut prognostizieren, wie viel Produkte bestellt werden müssen. Durch deine Geduld hilfst du uns nicht nur die Modeindustrie nachhaltiger zu gestalten, sondern bekommst außerdem ein hochwertiges, nachhaltiges Kleidungsstück zu einem fairen Preis.

Von der Idee zum fertigem Produkt - Bedarfsgerechte Produktion

Start der Produktion

Nachdem wir innerhalb der ersten Wochen möglichst viele Bestellungen gesammelt haben, einigen wir uns gemeinsam mit unseren Partner auf eine finale Bestellmenge. Im Anschluss startet die Produktionsphase, welche bis zu 12 Wochen dauern kann. Diese Produktionsphase unterteilt sich wiederum in Fertigung des Garns, Stoffproduktion, Veredelung, Konfektion, Ausrüstung, Qualitätskontrolle und Versand.

Von der Idee zum fertigem Produkt - Start der Produktion

Nachhaltigkeit beim Versand & der Logistik

Eine weitere Besonderheit bei unseren Produkten ist die Tatsache, dass wir vollständig auf unnötigen Verpackungsmüll verzichten. Wir haben keine Einzelverpackungen aus Papier oder Plastik, keine Hangtags oder Flyer. Wir möchten die Qualität unserer Produkte sprechen lassen und haben daher bewusst auf unnötige Werbematerialien verzichtet. So verwenden wir pro Versandkarton von unseren Partnern in unser Lager nur eine einzige große Kunststoffverpackung pro Karton.

Von der Idee zum fertigem Produkt - Nachhaltigkeit bei Versand & Logistik

So können wir je nach Produkt bis zu 150 Einzelverpackungen sparen. Dieselben Kartons und Kunststoffverpackungen benutzen zu obendrauf als Schutz in unserem Lager und werden im Anschluss wiederverwendet. Nach der Fertigstellung unserer Produkte wird die gesamte Lieferung mit einer Spedition in unser Lager geschickt und anschließend von uns kontrolliert. Bei der Logistik verzichten wir nicht nur auf unnötige Expresssendungen, sondern achten darauf, möglichst effektive Lieferungen zu haben und Leerfahrten zu vermeiden.

Von der Idee zum fertigem Produkt - Nachhaltigkeit im Lager

Wareneingang & Qualitätskontrolle

Sobald die Produkte in unserem Lager eingetroffen sind, beginnt für uns der aufregende und gleichzeitig sehr mühsame Teil. Die Ankunft unserer bestellten Produkte ist jedes Mal aufs Neue etwas ganz Besonderes. Gleichzeitig steht für uns jetzt jede Menge Arbeit an. Die Produkte müssen kontrolliert, verpackt und im Anschluss an dich verschickt werden. Falls du mehr über unseren finalen Versand erfahren möchtest, schau doch mal hier vorbei. Hier erfährst du alles Weitere über unser Lager.

Von der Idee zum fertigen Produkt - Qualitätskontrolle

Fair. Sozial. Nachhaltig

Abschließend hoffen wir, dass du einen guten Blick hinter die Kulissen bekommen hast und wir verständlich aufzeigen konnten, wie viel Zeit, Know-how und Fleiß in die Fertigung eines nachhaltig und fair gefertigten Kleidungsstück fließen. Wir sind dankbar für die langjährige Zusammenarbeit mit unseren Partnern und hoffen, dass auch du unsere Produkte umso mehr schätzen kannst.

Fair

Unsere Strickereien

Unsere Strickereien

Bereits seit 2013 arbeiten wir mit verschiedenen Familienstrickereien in Deutschland zusammen. Wissen, welches über Generationen weiter gegeben wurde, findet sich hier nicht nur in punkto Qualität...

MEHR
FUXBAU Kleidung Made in Portugal

Made in Portugal

Portugal ist nicht nur ein tolles Reiseziel, sondern auch unsere Wahl für nachhaltige und faire Kleidung Made in Europe. In diesem Artikel wirst du erfahren, was die portugiesische Textilindustrie ...

MEHR
Das perfekte T-Shirt?

Das Perfekte T-Shirt?

Bist auch du auf der Suche nach dem perfekten T-Shirt und hast schon einmal den Werbeslogan vom "perfekten T-Shirt" gehört? Falls ja, wir auch und es nervt. Denn es gibt kein perfektes T-Shirt. War...

MEHR